Pancakes mit Bratapfeltopping

Pancakes mit Bratapfel-Topping und Vanillesoße

[Beitrag enthält Werbung]

Weihnachtliche Pancakes mit Bratapfel-Topping und Vanillesoße

Meine Heimat – das Erzgebirge – ist weithin bekannt für sehr viele Traditionen rund ums Fest der Feste. Einer der ältesten Bräuche dreht sich ganz klar um eines der wichtigsten Dinge an Weihnachten – das Essen. Das „Neinerlaa“ – wie man hier sagt besteht aus neun Gerichten, von denen jedes einzelne seine ganz ureigene Bedeutung hat.

Eine konkrete Originalversion gibt es zwar nicht – die Gerichte variieren von Region zu Region aber der Grundgedanke & die Grundzutaten sind überall gleich. Für euch hab ich diesen alten Brauch nun einfach einmal neu interpretiert und in ein Gericht gepackt – weihnachtliche Pancakes mit Bratapfel-Topping und Vanillesoße.

Eine alte Tradition neu interpretiert – weihnachtliche Pancakes mit Bratapfel-Topping

Doch welche Zutat steht für welche Bedeutung? Ursprünglich als Neujahrsessen serviert, steht jedes Gericht bzw. jede Zutat des Neunerleis für einen Wunsch den man für das kommende Jahr hatte. Die Grundzutaten sind dabei unabhängig von der Region gleich – Kartoffeln, Fleisch, Hülsenfrüchte, etwas Rotes und etwas Quellendes.

Die Bedeutung der einzelnen Zutaten

Buttermilch steht für die im Original verwendete Semmel- oder Buttermilch & steht für Gesundheit & ein langes Leben. Kartoffeln – hier in der Form von Kartoffelmehl verwendet, steht für „das große Geld“. Den rotbackigen Äpfel kommen in diesem Fall zwei Bedeutungen zu – zum Einen der Wunsch nach Fruchtbarkeit zum Anderen der nach Schönheit, symbolisiert durch die rote Farbe. Mandelblättchen oder wie im Original Nüsse stehen für ein unbeschwertes Leben. Zitronensaft anstatt des im Original verwendeten Sauerkrautes steht für den Wunsch dass das Leben nicht sauer wird. Schokolinsen symbolisieren das kleine Geld. Die Pancakes an sich gehen beim Backen wunderbar auf & symbolisieren damit Wachstum und Gesundheit. Im Original wird hierfür meist Hirse verwendet. In meinem Rezept symbolisieren die Eier das Fleisch & stehen für Wohlstand und Kraft. ⠀

Rezept Pancakes mit Bratapfel-Topping und Vanillesoße

Weihnachtliche Pancakes mit Bratapfel-Topping und Vanillesoße – eine Neuinterpretation des ursprünglichen erzgebirgischen Neunerleis.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Kochzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden

Zutaten

4 Portionen
4Eier
50 gZucker
75 gRama Crèmefine wie Créme fraiche
75 gButtermilch
100 gKartoffelmehl
Fett zum Backen
2rotbackige Äpfel
25 gButter
25 gMandelblättchen
2.5 ELZucker
1/4 TLZimt
40 gMarzipanrohmasse
75 mlOrangensaft
½ EL Zitronensaft
Schokolinsen
Vanillesauce

Zubereitung

  1. Für das Topping die Äpfel waschen, entkernen und würfeln. Marzipan grob zerbröseln und mit dem Apfel mischen. Mandelblättchen fettfrei rösten. Butter in den heißen Mandeln schmelzen lassen und 2 EL Zucker unterrühren.
  2. Orangensaft, Zitronensaft und restlichen Zucker kurz aufkochen. Apfel-Marzipan-Mischung mit Mandel-Mix und Saft mischen. Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.
  3. Währenddessen Eier trennen. Eiweiß mit Zucker sehr steif schlagen. Crémefine und Buttermilch mischen und mit Eigelben verrühren. Kartoffelmehl unterheben bis ein glatter Teig entsteht. Eischnee in 2 Portionen unterheben. In Fett herausbacken, auf vier Teller verteilen und zusammen mit dem Topping, den Schokolinsen und der Vanillesoße servieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kaleidoscopic.kitchen auf Instagram oder nutze den Hashtag #kochenmitkaleidoscopickitchen.

Noch mehr weihnachtliche Ideen findet ihr hier: