Cranberry Soße

Cranberry Soße – ein Grundrezept

[Beitrag  enthält Werbung]

Cranberry Soße - ein Grundrezept

Egal ob als Beilage zu Fleisch oder zum gebackenen Käse, als Soße auf Sandwiches oder zum Dippen mit diesem Rezept für eine leckere Cranberry Soße wird euer Menü komplett.

Cranberrys - ein Import der sich sehen lassen kann

In den USA schon lange bekannt und geschätzt, werden die kleinen roten Beeren auch hierzulande immer beliebter. Doch was genau ist es, dass die Verwandten unserer heimischen Preiselbeeren so besonders macht? Was steckt unter der Schale?

Cranberrys bestechen nicht nur durch ihr leuchtendes Rot und das unvergleichliche Aroma – Cranberrys haben auch inhaltlich eine Menge zu bieten. Sie wirken entzündungshemmend und helfen dabei Rheuma oder Athritis vorzubeugen. Auch im Kampf gegen Zellschädigungen durch freie Radikale zeigen die kleinen roten Beeren was sie können und der hohe Gehalt an Tannin hilft dabei Harnwegserkrankungen vorzubeugen.

Doch in rohem Zustand sollten die frischen Früchte nur in geringen Mengen verzehrt werden, da die enthaltenen Bitterstoffe zu Blähungen, Sodbrennen oder Verstopfungen führen können. Auch Wechselwirkungen mit verschiedenen Medikamenten sollten beachtetet werden.

Besser ist es die typischen Herbstbeeren in Gelees, Soßen oder Dipps, Säften oder in getrockneten Zustand zu genießen.

Cranberrys vs. Preiselbeeren - Was ist der Unterschied?

Auch wenn die hierzulande beheimateten Preiselbeeren in Geschmack und Inhaltsstoffen den Cranberrys sehr ähnlich sind, unterscheiden sich die verwandten Früchte  äußerlich, von der Wuchsart und vom Zeitraum der Saison her sehr erheblich. Die kirschgroßen, sich am Boden rankenden Cranberrys sind als klassische Herbstbeeren von September bis Dezember in unseren Supermärkten erhältlich. Die Saison der an Sträuchern wachsenden Preiselbeeren dagegen startet bereits im Hochsommer und endet im Oktober.

Doch egal worin sich die frechen Früchte unterscheiden, kombiniert in leckeren Soßen werden sie zu einem echten Geschmackserlebnis.

Cranberry Soße

[Werbung] Cranberry Soße mit frischen Cranberrys und den leckeren Preiselbeeren in Rotwein von Maintal Konfitüren

Ob als Fruchtaufstrich, als Dipp oder als Beilage zu Käse und Co. die Rotwein-Preiselbeeren von Maintal Konfitüren sehen nicht nur gut aus, sie schmecken auch nach mehr – Löffel für Löffel. Doch das unvergleichliche Aroma kommt keinesfalls von ungefähr, denn wenn etwas in dem seit 1886 bestehenden Familienunternehmen eine ganz besondere Rolle spielt, dann ist es das Augenmerk auf die Qualität der verarbeiteten Früchte und der Produkte selbst. Qualität und Erfahrung, die man schmecken kann.

Davon durfte ich mich in diesem Jahr schon mehrfach überzeugen. Ob nun die Marmeladen, das bekannte Hagebutten Hiffenmark oder Gelees wie Liesl´s Gelee Holunder – die Produkte von Maintal Konfitüren suchen Ihresgleichen. Aus diesem Grund ist es nur logisch, dass die leckeren Preiselbeeren mit Rotwein hier in Kombination mit frischen Cranberrys, Orangensaft und Portwein auch an Weihnachten ihren Weg auf unsere Festtafel gefunden haben.

Wenn ihr über Maintal Konfitüren erfahren wollt, schaut doch unbedingt direkt auf der entsprechenden Website vorbei. Dort findet ihr neben vielen Infos zum Unternehmen selbst, tolle Rezeptideen mit allen Produkten. Es lohnt sich.

Cranberry Soße

Cranberry Soße mit frischen Cranberrys und Rotwein-Preiselbeeren

BewertungSchwierigkeitAnfänger

Egal ob als Beilage zu Fleisch oder zum gebackenen Käse, als Soße auf Sandwiches oder zum Dippen mit diesem Rezept für eine leckere Cranberry Soße wird euer Menü komplett.

Cranberry Soße

Menge4 Portionen
Kochzeit30 min

 280 g Frische Cranberries
 150 ml Cranberrysaft
 Saft einer halben Orange
 6 EL Ahornsirup
 ½ TL Zimt
 1 Msp. Ingwer gemahlen
 60 ml Portwein
 1 TL Orangenpaste
 4 TL Preiselbeeren mit Rotwein von Maintal Konfitüren
 1 TL Stärke

1

Die Cranberries waschen, verlesen und zusammen mit dem Cranberrysaft, dem Orangensaft und dem Ahornsirup in einen Topf geben und 15 Minuten köcheln lassen.

2

Anschließend die Gewürze und den Portwein hinzugeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen.

3

Die Orangenpaste und die Preiselbeeren unterrühren und angerührter Stärke unter leichtem Köcheln binden.

4

Die Soße lauwarm abkühlen lassen und in 4 Drahtbügelgläsern á 135 ml servieren.

KategorieGrundrezepte, WeihnachtenKücheAmerikanischZubereitungsmethodeKochenTags#grundrezepte, #soßen, #weihnachten

Zutaten

 280 g Frische Cranberries
 150 ml Cranberrysaft
 Saft einer halben Orange
 6 EL Ahornsirup
 ½ TL Zimt
 1 Msp. Ingwer gemahlen
 60 ml Portwein
 1 TL Orangenpaste
 4 TL Preiselbeeren mit Rotwein von Maintal Konfitüren
 1 TL Stärke

Zubereitung

1

Die Cranberries waschen, verlesen und zusammen mit dem Cranberrysaft, dem Orangensaft und dem Ahornsirup in einen Topf geben und 15 Minuten köcheln lassen.

2

Anschließend die Gewürze und den Portwein hinzugeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen.

3

Die Orangenpaste und die Preiselbeeren unterrühren und angerührter Stärke unter leichtem Köcheln binden.

4

Die Soße lauwarm abkühlen lassen und in 4 Drahtbügelgläsern á 135 ml servieren.

Cranberry Soße

[Werbung] Habt ihr alles, was ihr für dieses Rezept benötigt?

Habt ihr alles, was ihr für dieses Rezept benötigt? Falls nicht, bekommt ihr das richtige Zubehör direkt hier bei Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich ein kleine Provision an qualifizierten Verkäufen. Der Preis erhöht sich für euch jedoch nicht. Mehr zum Thema Affiliate Links erfahrt ihr hier.*

Cranberry Soße

*Diese Seite enthält Affiliate Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite von Kaleidoscopic Kitchen keine Cookies gesetzt. Mehr Informationen darüber findet Sie auch hier.