Einfacher Spekulatius-Kuchen für die Weihnachtszeit

Einfacher Spekulatius-Kuchen für die Weihnachtszeit

[Beitrag enthält Werbung]

Einfacher Spekulatius-Kuchen für die Weihnachtszeit

Weihnachten ist die Zeit für süße Leckereien. Ob in Form von Butterplätzchen, von Stollen, allerlei Schokolade, Dominosteinen oder dem beliebten Spekulatius – süßes Gebäck hat in kalten Jahreszeit Hochkonjunktur. Wieso also nicht einem klassischen Rührkuchen weihnachtliches Leben einhauchen? Mit diesem einfachen Rezept für einen Spekulatius-Kuchen begeisterst du garantiert jeden Weihnachtsfan.

Rührteig – der einfache Klassiker auch für Backanfänger

Backen ist eines der schönsten Hobbys auf der Welt, auch wenn es gerade am Anfang für manchen etwas schwierig scheint. Die Auswahl an Teigarten ist groß und oft ist nicht ganz klar, welcher Teig für welchen Kuchen der Beste ist. Manche Zubereitungsmethode fordert viel Erfahrung oder besonderes Equipment und Genauigkeit ist ein absolutes Muss. Nicht so beim absoluten Klassiker unter den Teigvarianten – dem Rührteig. Dieser Allrounder eignet sich nicht nur für Muffins oder Cupcakes – Rührteig ist DIE Basis für die meisten Kuchen. Aber vor allem ist ein klassischer Rührteig auch für absolute Backanfänger einfach herzustellen.

Variabel, variabler, Rührteigkuchen

Kuchen, die aus einer klassischen Rührteigbasis bestehen, sind, nicht nur sehr einfach zu backen, sie glänzen auch durch ihre grenzenlose Variabilität. Ob mit Früchten oder verschiedenen Gewürzen, mit oder ohne Toppings, ob in einer klassischen Kuchenform gebacken oder vom Blech – Rührkuchen schmecken in allen Variationen. Dabei ist es auch völlig egal zu welcher Jahreszeit man sich einen frisch gebackenen Kuchen schmecken lässt – im Handumdrehen ist der Basisteig angepasst.

Spekulatius-Kuchen – ein einfacher Rührkuchen zur Weihnachtszeit

Wie gelingt es nun aber einem klassischen Basisteig einen weihnachtlichen Anstrich zu verleihen? Die Antwort sind Gewürze. Die Weihnachtszeit, so wie wir sie kennen und lieben, lebt vom Aroma und Geschmack der verschiedensten Gewürze. Zimt, Muskat, Nelken und Kardamom machen in Kombination milder Vanille auch aus dem einfachsten Kuchen ein weihnachtliches Highlight.

Rezept Einfacher Spekulatius-Kuchen

Weihnachten ist die Zeit für süße Leckereien. Ob in Form von Butterplätzchen, von Stollen, allerlei Schokolade, Dominosteinen oder dem beliebten Spekulatius – süßes Gebäck hat in kalten Jahreszeit Hochkonjunktur. Wieso also nicht einem klassischen Rührkuchen weihnachtliches Leben einhauchen? Mit diesem einfachen Rezept für einen Spekulatius-Kuchen begeisterst du garantiert jeden Weihnachtsfan.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    25 Minuten
  • Backzeit:
    1 Stunden
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 25 Minuten

Zutaten

300 gweiche Butter
1Prise Salz
200 gZucker
1Pkg. Vanillezucker
1/4 TLSpekulatiusgewürz
1/4 TLZimt
5Eier
350 gMehl
3 TLBackpulver
150 mlMilch
100 gZartbitter Kuvertüre
100 mlSchlagsahne
Mini Spekulatius oder Streudeko zur Dekoration
Backtrennspray

Utensilien

  • Küchenmaschine mit Rührbesen
  • Gugelhupfform (Durchmesser 24 cm)
  • Kleiner Topf
  • Schneebesen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kuchenform mit Backtrennspray einfetten.
  2. Zur Vorbereitung den Zucker mit den Gewürzen und dem Vanillezucker mischen.
  3. Die Butter zusammen mit dem Salz mithilfe der Küchenmaschine schaumig schlagen. Beim Schlagen ändert sich die Farbe der Butter von gelb zu weißlich, das Volumen verdoppelt sich nahezu und die Konsistenz erinnert an Schlagsahne. Hierfür braucht es etwas Geduld. Die Zucker-Gewürzmischung anschließend einrieseln lassen und unterrühren.
  4. Die Eier in einem Messbecher verrühren. Hierbei wird am besten eine Gabel verwendet. Anschließend in dünnem Strahl und zügig zur Butter geben. Dabei alles glatt rühren.
  5. Backpulver und Mehl mischen, dann abwechselnd mit der Milch unter die Ei-Butter-Mischung heben. Mehl dabei am besten sieben. Alles per Hand verrühren bis ein glatter Tag entsteht.
  6. Den Teig nun in die vorbereitete Form geben und für 50 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Nach Ende der Backzeit Kuchen noch 10 Minuten im geschlossenen, aber abgeschalteten Ofen ruhen lassen.
  7. Anschließend heraus nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  8. Für den Schokoladenguss die Kuvertüre hacken und zusammen mit der Schlagsahne in einem kleinen Topf schmelzen und verrühren. Kurz auskühlen lassen, den Kuchen mit dem Guss überziehen und mit Streudeko nach Wahl dekorieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kaleidoscopic.kitchen auf Instagram oder nutze den Hashtag #kochenmitkaleidoscopickitchen.

Einfacher Spekulatius-Kuchen für die Weihnachtszeit
[Werbung] Habt ihr alles was ihr für dieses Rezept benötigt?

Habt ihr alles, was ihr für dieses Rezept benötigt? Falls nicht, bekommt ihr das richtige Zubehör direkt hier bei Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich ein kleine Provision an qualifizierten Verkäufen. Der Preis erhöht sich für euch jedoch nicht. Mehr zum Thema Affiliate Links erfahrt ihr hier.*

Habt ihr Lust auf noch mehr weihnachtliche Ideen? Weihnachtsrezepte von Bloggerkollegen

Wenn es eine Sache in der Weihnachtszeit nie genug geben kann, dann sind das Ideen für echte Leckereien. Deswegen haben einige Bloggerkollegen und ich Rezepte für euch gesammelt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.