Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

[Beitrag enthält Werbung]

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish Cream - Schokoladensoße

Fruchtig süße Birne mit leichten Zimt – Vanille – Aroma trifft auf sahnige Irish Cream – Schokoladensoße. Ein Desserttraum, der die Herzen aller Schokoladenfans höherschlagen lässt.

Finest Pralinés Irish Cream von Heinerle - Berggold Schokoladen GmbH

Wenn im Herbst die Tage kürzer werden und die Uhren beginnen sich langsamer zu drehen, dann ist es Zeit für Gemütlichkeit. Kaminfeuer, kuschelige Decken, eine Tasse Kakao am verregneten Fenster. Besonders nach einem heißem Sommer ist die Sehnsucht nach der behaglichen Wärme der goldenen Jahreszeit oft groß. Denn Herbstzeit ist auch Soulfood – Zeit. Heiße Suppen, deftiges aus Topf und Pfanne und schokoladige Desserts lassen uns graue Wolken vergessen und zaubern so Manchem ein Lächeln ins Gesicht.

Ganz besonders dann, wenn sich zu knackiger Zartbitterschokolade ein Hauch cremigen Likörs gesellt wie in den Finest Pralinés Irish Cream von BERGGOLD. Die kleinen Leckerbissen lassen sich absolut zurecht als echtes Soulfood bezeichnen und sind auch für Vegetarier bestens geeignet. Qualität die man schmecken kann.

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

"Genuss aus Überzeugung" - ein Grundsatz, den man schmecken kann

Einen Blick hinter die Kulissen werfen, sehen was sich hinter einem oftmals auch bekannten Produkt versteckt, ist eine Sache, die ich mittlerweile unheimlich spannend finde. Aus diesem Grund habe ich mich für euch ein bisschen schlau gemacht und bei BERGGOLD einfach einmal nachgefragt. Was ist es das das Unternehmen so besonders macht? Was zeichnet BERGGOLD aus?

An dieser Stelle vielen Dank an Lisa Schreck, Marketingbeauftragte der Heinerle – Berggold Schokoladen GmbH, für das sehr nette und unheimlich interessante Interview.

 

Firmenansicht Heinerle-Berggold Schokoladen GmbH
Firmenansicht der Firma Heinerle-Berggold Schokoladen GmbH (C) Heinerle-Berggold Schokoladen GmbH

Die Heinerle – Berggold Schokoladen GmbH ist ein echtes Traditionsunternehmen, dessen Geschichte mich persönlich sehr beeindruckt hat. Könnten Sie sich selber und BERGGOLD kurz vorstellen?

Ja, das Wort Traditionsunternehmen passt sehr gut zu uns: Unser Unternehmen wurde bereits 1876 von Robert Berger hier in Pößneck gegründet und ist somit in der Region fest verwurzelt. Mit ca. 120 Mitarbeitern (davon 11 Auszubildende) produzieren wir köstliche Süßwaren aus den Bereichen Gelee, Konfekt und Pralinés unter der Marke BERGGOLD sowie Schoko-Lollis, Knusperreis und Babyflaschen gefüllt mit Liebesperlen der Marke HEINERLE.

Mein Name ist Lisa Schreck und ich bin seit 2014 für den gesamten Bereich Marketing zuständig. Ich bin hier in der Region – dem Orlatal – aufgewachsen und bin ebenso wie das Unternehmen mit meiner Heimat verwurzelt. Thüringen hat mich schon von Anfang an in seinen Bann gezogen. Und was gibt es dann noch besseres, als in einer Süßwarenfabrik zu arbeiten und den Menschen tolle Genussmomente zu bescheren? 

Wie schon erwähnt hat mich die geschichtliche Entwicklung der Firma BERGGOLD ganz besonders fasziniert. Trotz zahlreicher widriger Umstände hat das Unternehmen bis heute Bestand. Spielt dieses Erbe nach wie vor eine Rolle in Ihrem täglichen Geschäft? Wie verbinden Sie Tradition und Moderne?

Wir treffen hier an unserem Firmensitz in Pößneck täglich auf die Verbindung von Tradition und Moderne. Das große Backsteingebäude, in dem unsere Produktion beheimatet ist, wurde vor über 100 Jahren errichtet und hat somit wirklich Denkmalcharakter. Doch im Inneren verbergen sich hochmoderne Produktionsanlagen und neuste Technik. Uns ist der Erhalt des baulichen Erbes nach außen und die auf die Zukunft ausgerichtete technologische Entwicklung nach innen besonders wichtig.

Gleichzeitig tragen wir das Wappen des Sächsisch-Meiningischen-Herzoghausen, welches das Unternehmen seit der Berufung zum Hoflieferanten im Jahre 1888 tragen darf, weiter in unserem Logo und fühlen uns diesem Erbe im Sinne der Qualität unserer Produkte verpflichtet.

Außerdem können sich interessierte Besucher neben dem Besuch in unserem Werksverkauf mit der Verkostung neuer Süßwarenkreationen auch im 2016 komplett neugestalteten Firmenmuseum über die bewegte über 140-jährige Geschichte informieren.

Wenn man sich mit der Firma BERGGOLD befasst, und das habe ich in der letzten Zeit doch sehr ausgiebig gemacht, merkt man schnell, das es bei dem Thüringer Traditionsunternehmen viel zu entdecken gibt. Was macht BERGGOLD aus Ihrer Sicht zu etwas Besonderem? Oder besser gesagt was machen Sie anders als andere?

Wir haben schon bevor es den Trend vegetarisch/vegan gab, konsequent auf das pflanzliche Geliermittel Agar-Agar (gewonnen aus der Rotalge) zur Herstellung unserer Geleeprodukte gesetzt und sind damit einer der Pioniere. Wir wissen auch um unsere Verantwortung als Arbeitgeber für unsere Mitarbeiter und die Region. So ist es uns besonders wichtig, dass das Unternehmen auf einer soliden und stabilen Basis agiert. Und nicht zuletzt macht es uns stolz, dass wir viele schwierige Zeiten überstanden haben und weiterhin in dem interessanten Feld der Süßwaren unseren Platz haben.

Nicht zuletzt wollen wir uns aber nicht selbst loben, sondern unsere Produkte sprechen lassen. Wenn wir den Menschen tolle Genussmomente und -erinnerungen bereiten können, ist das das beste Lob, was wir erhalten können.

Eine kurze Frage noch zum Schluss. Die Geschichte spielt, wie man sieht, nach wie vor eine große Rolle bei der Firma BERGGOLD. Doch was ist für die Zukunft geplant? Lassen Sie uns einen kurzen Blick in die Glaskugel schauen? Wo sehen Sie BERGGOLD in 10 Jahren.

Was die Zukunft bringt, weiß man nie. Das ist spannend und motivierend zugleich. Es ist unser Ansporn täglich sein Bestes zu geben. Der Blick in die Zukunft ist stets positiv und wir wollen uns nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern uns in allen Bereichen verbessern, damit BERGGOLD jetzt und in der Zukunft weiterhin für köstliche Süßwaren aus Thüringen steht!

Noch mehr tolle Ideen mit den Produkten von BERGGOLD findet ihr hier

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

Ich persönlich liebe Desserts über alles. Ob schokoladig oder fruchtig, heiß oder eiskalt, Desserts sind für mich die Krönung eines jeden Menüs. Da bot es sich förmlich an eine möglichst leckere Kombination aus Allem zu kreieren.

Die pochierten Birnen mit Irish Cream – Schokoladensoße sind daher für mich die perfekte Liaison aus fruchtig und schokoladig mit einem Hauch Irish Cream und leichtem Crunch durch knackigen Erdnusskrokant.

Besonders lecker ist das Dessert übrigens, wenn die Schokoladensoße beim Servieren noch leicht warm ist.

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish Cream - Schokoladensoße

Autorkaleidoscopickitchen
BewertungSchwierigkeitAnfänger

Fruchtig süße Birne mit leichtem Zimt – Vanille – Aroma trifft auf sahnige Irish Cream – Schokoladensoße. Ein Desserttraum, der die Herzen aller Schokoladenfans höherschlagen lässt.

Pochierte Birnen mit beschwipster Irish-Cream Schokoladensoße

Menge4 Portionen
Vorbereitungszeit10 minKochzeit40 minGesamte Zeit50 min

 4 kleine Birnen
 500 ml Federweißer (weiß)alternativ Weißwein
 500 ml Birnensaft
 1 Zimtstange
 4 Gewürznelken
 1 Vanilleschote
 1 TL Zitronensaft
 250 ml Schlagsahne
 100 g Zartbitter-Schokolade
 150 g Irish Cream Pralinen von BERGGOLD
 2 EL Zucker
 1 TL Vanillekonzentrat
 4 EL Erdnusskrokant

1

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Alles beiseitestellen.

2

Aus Federweißer oder auch Weißwein, dem Birnensaft, der Zimtstange, den Nelken, dem Zitronensaft und der Vanilleschote samt Mark einen Sud aufsetzen und einmal aufkochen lassen. Am besten eignet sich in diesem Fall ein hoher und zugleich schmaler Topf. Die Hitze anschließend zurücknehmen. Der Sud sollte unter dem Siedepunkt bleiben.

3

Währenddessen die Birnen komplett und im Ganzen schälen. Den Blütenansatz herausschneiden oder mit einem Kugelstecher entfernen und die Birne am unteren Ende leicht begradigen, sodass sie im Topf stehen kann.

4

Die Birnen nun in den heißen Sud geben und für ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze pochieren. Anschließend alles vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Um das Aroma richtig entfalten zu können sollten die Früchte nun ca. 24 h abgedeckt im Sud kühl stehen.

5

Die beschwipste Schokoladensoße sollte erst kurz vor dem Servieren zubereitet werden. Dafür die Schokolade grob hacken und die Sahne in einem Topf erhitzen. Anschließend die Schokolade sowie die Pralinen unter ständigem Rühren in der heißen Sahne schmelzen. Den Zucker und die Vanillepaste zuletzt unterrühren.

6

Nun die Birnen aus dem Sud nehmen und evtl. etwas abtropfen lassen. Alles zusammen mit der noch warmen Irish-Cream-Schokoladensoße und dem Erdnusskrokant servieren.

KategorieKücheZubereitungsmethodeTags, ,

Zutaten

 4 kleine Birnen
 500 ml Federweißer (weiß)alternativ Weißwein
 500 ml Birnensaft
 1 Zimtstange
 4 Gewürznelken
 1 Vanilleschote
 1 TL Zitronensaft
 250 ml Schlagsahne
 100 g Zartbitter-Schokolade
 150 g Irish Cream Pralinen von BERGGOLD
 2 EL Zucker
 1 TL Vanillekonzentrat
 4 EL Erdnusskrokant

Zubereitung

1

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Alles beiseitestellen.

2

Aus Federweißer oder auch Weißwein, dem Birnensaft, der Zimtstange, den Nelken, dem Zitronensaft und der Vanilleschote samt Mark einen Sud aufsetzen und einmal aufkochen lassen. Am besten eignet sich in diesem Fall ein hoher und zugleich schmaler Topf. Die Hitze anschließend zurücknehmen. Der Sud sollte unter dem Siedepunkt bleiben.

3

Währenddessen die Birnen komplett und im Ganzen schälen. Den Blütenansatz herausschneiden oder mit einem Kugelstecher entfernen und die Birne am unteren Ende leicht begradigen, sodass sie im Topf stehen kann.

4

Die Birnen nun in den heißen Sud geben und für ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze pochieren. Anschließend alles vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Um das Aroma richtig entfalten zu können sollten die Früchte nun ca. 24 h abgedeckt im Sud kühl stehen.

5

Die beschwipste Schokoladensoße sollte erst kurz vor dem Servieren zubereitet werden. Dafür die Schokolade grob hacken und die Sahne in einem Topf erhitzen. Anschließend die Schokolade sowie die Pralinen unter ständigem Rühren in der heißen Sahne schmelzen. Den Zucker und die Vanillepaste zuletzt unterrühren.

6

Nun die Birnen aus dem Sud nehmen und evtl. etwas abtropfen lassen. Alles zusammen mit der noch warmen Irish-Cream-Schokoladensoße und dem Erdnusskrokant servieren.

Pochierte Birnen it beschwipster Irish-Cream-Schokoladensoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?