Spaghetti mit Wurstgulasch

Spaghetti mit Wurstgulasch

Spaghetti mit Wurstgulasch

[Text enthält Werbung]

Spaghetti mit Wurstgulasch - der Klassiker aus meiner Kindheit

Die Liebe zum Kochen und zu gutem Essen begleitet mich schon seit ich denken kann. Dabei war ich selber auch schon als Kind eher der herzhaften Küche zugetan. Meine Mutter und natürlich auch meine Oma waren tolle Vorbilder und so kam es, dass ich schon zeitig selber den Kochlöffel schwingen und experimentieren durfte. Eine Erfahrung, die ich heute nicht mehr missen möchte.

Doch nicht nur zu Hause, sondern auch in der Schule spielte das Thema “Kochen” eine große Rolle. Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir damals sogar einmal selber Hand anlegen duften. Als kleine Viertklässler, war es ein tolles Gefühl, den Kochbereich der Großen, einmal für sich allein zu haben. In Gruppen eingeteilt ging es dann ans Werk. Selber schnippeln, rühren und letztendlich natürlich auch essen.

Viele Erinnerungen aus meiner Schulzeit, vorallem diese frühen, sind im Laufe der Zeit verloren gegangen. Doch manche sind geblieben. Wahrscheinlich sind es die, die mich am stärksten geprägt haben. Meiner Lehrerin von damals bin ich heute noch unheimlich dankbar dafür.

 

Die Arche - christliches Kinder- und Jugendwerk e.V

Doch bei Weitem nicht alle Kinder haben die Möglichkeit solche Erfahrungen zu machen. Jedes sechste Kind in Deutschland – so der Stand 2018 – ist von Armut bedroht. Das bedeutet ganze 16% der Kinder in unserem Land haben oftmals nicht einmal eine warme Mahlzeit am Tag geschweige denn die Möglichkeit kochen zu lernen. Schwer vorstellbar, dass es sowas in einem Land das Milliarden für einen Flughafen ausgibt, der wahrscheinlich nie wirklich in Betrieb genommen wird oder sich Gedanken darüber macht ob die Verwaltungssprache geschlechtsneutral sein sollte, tatsächlich gibt. Aber ja, leider ist das bittere Realität.

Organisationen und Vereine wie die Arche helfen dort wo die Hilfe am dringensten gebraucht wird. Eine warme Mahlzeit am Tag, Hausaufgabenbetreuung und offene Arme finden all diejenigen, die am Rand unserer Wohlstandsgesellschaft im Schatten verschwinden würden.

Und das ist dringend notwendig. Genauso wie auf die Arbeit dieser Vereine aufmerksam zu machen.

Mit der Unterstützung von Radio Energy München haben der liebe Florian von Inside Kitchen und die liebe Katharina von Foodblogliebe die Aktion “Blogger helfen!” ins Leben gerufen. Eine Aktion, die zu unterstützen sich lohnt.

Blogger helfen!

Blogger helfen!

Aus diesem Grund haben sich heute 7 Blogger zusammen geschlossen um gemeinsam auf die Arbeit der Arche aufmerksam zu machen. Ein tolles Rezept findet ihr natürlich in jedem Beitrag.

 

Spaghetti mit Wurstgulasch

Spaghetti mit Wurstgulasch - Das Rezept

Spaghetti mit Wurstgulasch

Menge: 4

Spaghetti mit Wurstgulasch

Spaghetti mit Wurstgulasch

Zutaten

  • 400 g trockene Spaghetti
  • 2 EL ÖL
  • 300 g verschiedene Wurst (Jagdwurst, Salami etc)
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 kl. Dose Tomaten ganz in Tomatensaft (alternativ 1 Pkg. passierte Tomaten)
  • 1 Pkg. Tomaten stückig in Tomatensaft (ungewürzt)
  • Italien Allrounder (Just Spices)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • geriebenen Käse nach Wunsch

Zubereitung

  1. Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser garen.
  2. Dosentomaten im Standmixer oder alternativ mit dem Pürierstab pürieren.
  3. Wurst und Zwiebel würfeln. Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Wurst scharf anbraten. Nach ein paar Minuten Zwiebel zugeben und ebenfalls kurz mit braten.
  4. Tomatenmark zugeben und kurz mit andünsten.
  5. Stückige und pürierte Tomaten zugeben und gut unterrühren. Alles zusammen für 10 Minuten leise köcheln lassen.
  6. Mit Italien Allrounder, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  7. Zusammen mit den Spaghetti und dem geriebenen Käse servieren.

Hinweis:

Dosentomaten eignen sich vorallem im Winter besser für Tomatensoßen- oder -suppen, da sie reif geerntet werden und so wesentlich aromatischer sind als Frische.

Noch mehr Pasta - Rezepte findet ihr hier:

Folge:
Teilen:

5 Kommentare

  1. März 24, 2019 / 5:24 pm

    Liebe Rebekka,

    ein tolles Gericht hast du gezaubert. Da hätte ich jetzt auch Appetit drauf.

    Lieb Grüße,
    Kathrina

    • kaleidoscopickitchen
      Autor
      März 24, 2019 / 8:53 pm

      Vielen Vielen Dank liebe Kathrina und noch einen wunderschönen Abend für dich.
      Liebe Grüße

  2. März 24, 2019 / 8:19 pm

    Liebe Rebekka,

    ein sehr sehr cooles Rezept und ein wirklich klasse Beitrag! Spaghetti mit Würstchen ist auch für mich ein Kindheitsklassiker, allerdings kannte ich den Begriff Wurstgulasch noch gar nicht 🙂 Bei deinen Bildern fühle ich mich auf jeden Fall direkt in die Kindheit zurückversetzt, toll toll toll!

    Schön, dass du wieder mit am Start bist!

    Ich lass dir liebe Grüße da,
    Katrin

    • kaleidoscopickitchen
      Autor
      März 24, 2019 / 8:54 pm

      Liebe Kathrin,
      echt? Der Begriff ist hier Gang und Gebe. Aber so unterschiedlich ist das.
      Hab auf jeden Fall vielen Dank und ganz liebe Grüße.
      Rebekka

  3. März 25, 2019 / 4:48 am

    Einen wunderschoenen Beitrag, liebe Rebekka!
    Und die Pasta sieht richtig lecker aus!
    LG aus Singapur
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?