Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting

Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting

[Beitrag enthält Werbung]

Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting

Wenn alleine schon ein Keks die Welt ein kleines bisschen besser machen kann, was kann dann erst Schokolade? Mit diesem gelingsicheren Rezept für Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting überzeugst du garantiert jeden Schokofan.

Schoko-Cupcakes_mit Mascarpone-Topping
Schoko-Cupcakes_mit Mascarpone-Frosting

Cupcakes – die kleinen Verwandten üppiger Torten stehlen den großen Geschwistern nicht selten die Show

Klassische Sahnetorten, dick verziert mit Buttercreme, Schokoladenstreusel, Früchten und Co. waren seit jeher die Stars auf jeder Kaffeetafel. Doch seit einigen Jahren hält eine wesentlich kleinere, doch trotzdem nicht weniger leckere Konkurrenz Einzug in unsere Kuchenkultur- die Cup Cakes.

Bunt verziert und mit leckeren Frostings und verschiedensten Toppings geschmückt, stehlen sie den üppigen Klassikern nicht selten die Show und sind dabei noch denkbar einfach in der Zubereitung.

Schoko-Cupcakes – der Teig als Highlight für alle Schokoladenfans

Im Gegensatz zu ihren anderen Verwandten den Muffins ist der Rührteig der tassengroßen Kuchen wesentlich feiner, zarter und luftiger. Dafür sorgt vor allem die besonders schaumig aufgeschlagene Butter. Für die dreifache Portion Glück in Form von Schokolade, die in diesem Rezept das Herz aller Schokoholiker höher schlagen lässt, sind neben einer ordentlichen Menge Backkakao und vollmundiger Zartbitter-Schokolade backfeste Schokoladen Drops verantwortlich, die den kleinen Kuchen einen extra Kick verleihen.

Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting
Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting

Mascarpone – Buttercreme – ein Frosting für echte Genießer

Keine Frage, neben dem Teig ist bei Cupcakes das Frosting der wichtigste Bestandteil. Möglichkeiten gibt es viele, da fällt es oft schwer sich zu entscheiden – mit Sahne, Buttercreme oder vielleicht doch lieber die Frischkäse – Variante? Eine Möglichkeit der klassischen Buttercreme etwas mehr Pepp und Frische zu verleihen, ist es, ihr Mascarpone beizufügen. Mascarpone ist im Vergleich zur Butter etwas weniger fetthaltig, besitzt aber trotzdem eine sehr hohe Standfestigkeit, sodass dem Frosting weniger Zucker beigefügt werden muss und auch der Zusatz von Fruchtpürees problemlos möglich ohne die Stabilität des Frostings zu beeinträchtigen.

Die Geschmeidigkeit der geschlagenen Butter sorgt dafür, dass das Aufspritzen des Frostings leichter gelingt und im Ergebnis an den Kanten weniger stark einreist.

Bei der Herstellung sollte man unbedint darauf achten, dass zuerst die Butter zusammen mit dem Puderzucker geschlagen wird, da die Mascarpone bei zu langem Schlagen Gefahr läuft flüssiger zu werden und somit das ganze Frosting instabil werden lässt.

Schoko-Cupcakes_mit Mascarpone-Topping
Schoko-Cupcakes_mit Mascarpone-Frosting

Cupcakes – FAQ

Rezept Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting

Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Wenn alleine schon ein Keks die Welt ein kleines bisschen besser machen kann, was kann dann erst Schokolade? Mit diesem gelingsicheren Rezept für 12 Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting überzeugst du garantiert jeden Schokofan.

mittel

  • Vorbereitungszeit:
    35 Minuten
  • Backzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden

Zutaten

12 Stück
350 gWeiche Butter
1Prise Salz
170 gZucker
1Pkg. Vanillezucker
3Eier
340 gMehl
2 TL Backpulver
220 mlVollmilch
3 ELBackkakao
100 gZartbitterschokolade
90 gBackfeste Schokodrops
125 gHimbeeren
40 gPuderzucker
350 gMascarpone
Deko nach Wahl

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. 250 g Butter zusammen mit dem Salz, dem Vanillezucker und 170 g Zucker weiß schaumig aufschlagen.
  3. Währenddessen die Schokolade hacken, über dem Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen.
  4. Anschließend die Eier in einem Messbecher verrühren – hierbei wird am besten eine Gabel verwendet – und zügig mit der Butter-Zucker-Mischung vermengen.
  5. Das Backpulver und das Mehl mischen, dann abwechselnd mit der Milch unter die Ei – Butter- Mischung heben. Alles per Hand verrühren bis ein glatter Tag entsteht.
  6. Nun die geschmolzene Schokolade, den Backkakao und die Schokodrops unterheben und gut mischen.
  7. Anschließend den Teig auf 12 Baking Cups verteilen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. Danach den Ofen abschalten, die Cupcakes noch 3-4 Minuten im Ofen ruhen lassen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  8. Währenddessen die Himbeeren verlesen, waschen, pürieren und durch ein Sieb passieren bis keine Kerne mehr enthalten sind.
  9. Anschließend die restliche Butter zusammen mit dem Puderzucker weiß schaumig aufschlagen und die Mascarpone und das Himbeerpüree unterheben bis eine homogene stabile Creme entsteht.
  10. Die Creme mittels eines Spritzbeutels auf die abgekühlten Cupcakes verteilen und nach Wunsch dekorieren und servieren.

Notizen

Der Teig ist ausreichend für 12 backfeste Cupcake – Förmchen (Größe: 50mm × 39mm)*


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kaleidoscopic.kitchen auf Instagram oder nutze den Hashtag #kochenmitkaleidoscopickitchen.

Ihr habt dieses Rezept ausprobiert? Dann zeigt mir eure Kreationen doch unter der #kochenmitkaleidoscopickitchen auf Instagram oder Facebook. Ich freue mich auf eure Bilder.

[Werbung] Habt ihr alles was ihr für dieses Rezept benötigt?

Habt ihr alles, was ihr für dieses Rezept benötigt? Falls nicht, bekommt ihr das richtige Zubehör direkt hier bei Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich ein kleine Provision an qualifizierten Verkäufen. Der Preis erhöht sich für euch jedoch nicht. Mehr zum Thema Affiliate Links erfahrt ihr hier.*

Schoko-Cupcakes_mit Mascarpone-Frosting
Schoko-Cupcakes_mit Mascarpone-Frosting