Nougat Crunchies

Nougat Crunchies

Nougat Crunchies

[Beitrag enthält Werbung]

Nougat Crunchies mit Nougat Zapfen von Berggold

Knusper Knusper Knäuschen… Hätten Hänsel und Gretel auch schon gewusst, wie leicht man knusprige Süßigkeiten selber machen kann, wären ihnen wohl so manches erspart geblieben. Mit diesem Rezept für knusprige Nougat – Crunchies zauberst du deinen Gästen in Null Komma nix ein Lächeln ins Gesicht.

Nougat - einmal probiert, nie wieder aufgehört

Ja, ich glaube, ich wäre wohl die Erste, die diese Überschrift nicht nur schreiben sondern direkt unterschreiben könnte. Nougat ist meine Passion. Ich liebe die zart schmelzende Konsistenz und dass nussig schokoladige Aroma. Nichts ist für mich besser als Nougat – ob nun in der hellen oder dunklen Variante, als Schicht- oder Krokantnougat – an die leckere Süßigkeit reicht für mich persönlich nichts heran.

Dabei war die ursprüngliche Kreation der nussigen Spezialität keineswegs beabsichtigt. Vielmehr versuchten die Chocolatiers zu Zeiten Napoleons aufgrund der hohen Zölle auf Kakao, die Schokoladenmasse mit gemahlenen Haselnüssen zu mischen um sparsamer und günstiger produzieren zu können. Ein Täuschungsmanöver als Geburt eines neuen Klassikers. Besser könnte eine Erfolgsgeschichte wohl kaum beginnen.

Denn erfolgreich ist Nougat bis heute und das mehr denn je. Die Variationen und Möglichkeiten der Verwendung sind vielfältiger als jemals zuvor. Ob zum Backen, zum Kochen, für Desserts oder süße Snacks – Nougat ist ein waschechtes Multitalent und aus unserer heutigen Küche nicht mehr wegzudenken – vorallem in der Weihnachtszeit. Ist sie doch die Hauptsaison für alle Naschkatzen.

[Werbung] Nougat - Zapfen von Berggold

Auch die Nougat Zapfen von Berggold zählen durch ihren cremigen Kern und den knackigen Zartbitter- Mantel zu einer der empfehlenswertesten Nougatkreationen überhaupt. Dabei eigenen sie sich nicht nur perfekt als kleiner Snack für zwischendurch. Auch beim Backen oder Kochen machen die kleinen Pralinen des thüringer Traditonsunternehmen eine sehr gute Figur.

Noch mehr Rezepte mit den  großartigen Produkten von Berggold findet ihr hier:

Nougat Crunchies mit Nougat Zapfen von Berggold

Nougat Crunchies

Die besten Dinge sind oftmals die, die am einfachsten sind. Wir merken es nur meistens nicht, da wir uns nicht vorstellen können, dass auch Einfaches gut sein kann. So ist es im Leben, genauso wie in der Küche. Auch das Herstellen von selbstgemachten Süßigkeiten ist kein Hexenwerk. Es geht schnell und ist meist wesentlich besser im Geschmack als alles was es in unseren Supermärkten zu kaufen gibt. 

Nougat Crunchies mit Nougat Zapfen von Berggold

Nougat Crunchis mit Nougat Zapfen

Autorkaleidoscopickitchen
BewertungSchwierigkeitAnfänger

Knusper Knusper Knäuschen… Hätten Hänsel und Gretel auch schon gewusst, wie leicht man knusprige Süßigkeiten selber machen kann, wären ihnen wohl so manches erspart geblieben. Mit diesem Rezept für knusprige Nougat – Crunchies zauberst deinen Gästen in Null Komma nix ein Lächeln ins Gesicht.

Nougat Crunchies mit Nougat Zapfen von Berggold

Menge1 Serving
Kochzeit45 min

 75 g Kernige Haferflocken
 75 g Cornflakes (ungesüßt)
 30 g Pinienkerne
 50 g Walnüsse
 1 TL Zimt
 1 TL Salz
 1 EL Vanillepaste
 5 EL Ahornsirup
 3 EL Rapsöl
 2 EL Kokosfett

1

Zur Vorbereitung die Walnüsse grob hacken und beiseite stellen. Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze (140 Grad Umluft) vorheizen.

2

Haferflocken, Cornflakes, Pinienkerne und Walnüsse mit Zimt, Salz, Ahornsirup, Öl und Vanillepaste mischen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen knusprig backen.

3

Nach Ende der Backzeit das Blech aus dem Ofen nehmen und alles abkühlen lassen.

4

Währenddessen die Nougat-Zapfen zusammen mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen.

5

Abgekühlte Crunch-Mischung gut mit der Nougatmasse mischen und mit Hilfe eines Löffels in kleinen Portionen auf einem mit Backpapie oder Alufolie ausgelegten Backblech oder Küchenbrett verteilen. An einem kühlen Ort fest werden lassen.

Zutaten

 75 g Kernige Haferflocken
 75 g Cornflakes (ungesüßt)
 30 g Pinienkerne
 50 g Walnüsse
 1 TL Zimt
 1 TL Salz
 1 EL Vanillepaste
 5 EL Ahornsirup
 3 EL Rapsöl
 2 EL Kokosfett

Zubereitung

1

Zur Vorbereitung die Walnüsse grob hacken und beiseite stellen. Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze (140 Grad Umluft) vorheizen.

2

Haferflocken, Cornflakes, Pinienkerne und Walnüsse mit Zimt, Salz, Ahornsirup, Öl und Vanillepaste mischen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen knusprig backen.

3

Nach Ende der Backzeit das Blech aus dem Ofen nehmen und alles abkühlen lassen.

4

Währenddessen die Nougat-Zapfen zusammen mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen.

5

Abgekühlte Crunch-Mischung gut mit der Nougatmasse mischen und mit Hilfe eines Löffels in kleinen Portionen auf einem mit Backpapie oder Alufolie ausgelegten Backblech oder Küchenbrett verteilen. An einem kühlen Ort fest werden lassen.

Nougat – Crunchies


Etwas suchen?