Tipps zur Foodfotografie

Fotoausrüstung

[Beitrag enthält Werbung] „Wer die Wahl hat, hat die Qual.“ Eine alte Redensart, die in den meisten Bereichen unseres Lebens auch heute noch ihre Gültigkeit hat. So auch in der Foodfotografie.  Zwischen Megapixeln und Lichtempfindlichkeit ist es schwierig, die für die eigenen Bedürfnisse perfekte Fotoausrüstung zu finden. Auf dieser Seite möchte ich euch gerne einen kleinen Einblick, in die von mir verwendeten Ausrüstungsgegenstände geben. Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr euch natürlich jederzeit gerne an mich wenden. Alle auf dieser Seite dargestellten Artikel erhaltet ihr natürlich auch bei Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich eine kleine Provision an qualifizierten Verkäufen. Der Preis erhöht sich für euch jedoch nicht. Mehr zum Thema Affiliate-Links erfahrt ihr hier.*

Beitragsbild_RAW vs. JPEG_1000 x 1000
Blogbeitrag

RAW vs. JPEG – Welches Dateiformat ist das Richtige?

Ob die eigene Leidenschaft nun der Portaitfotografie, Architekturaufnahmen oder dem Bereich der Foodfotografie gewidmet ist, eine grundlegende Frage haben alle gemeinsam – die Frage nach dem optimalen Dateiformat. Fotografiert und speichert man die eigenen Bilder nun in RAW, in JPEG oder vielleicht in beidem? Welche Vorteile hat das eine Format gegenüber dem anderen und überhaupt was zeichnet beide aus?

Lust auf noch mehr Beispielbilder?

*Diese Seite enthält Affiliate Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite von Kaleidoscopic Kitchen keine Cookies gesetzt. Mehr Informationen darüber findet Sie auch hier.