Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso-Topping

Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso-Topping

Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso-Topping

[Text enthält Werbung]

Schokoladen Cupcakes mit cremigem Esspresso-Topping

Schokolade und Kaffee – wer kann dieser Kombination widerstehen und wieso sollte man das eigentlich? Warum nicht also beides zusammen in einem Rezept verschmelzen lassen? Diese leckeren Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso-Topping werdet ihr so schnell nicht vergessen.

Kaffee und Schokolade - die perfekte Ergänzung

Unter Feinschmeckern ist es längst bekannt – Kaffee und Schokolade bilden eine Einheit. Sie ergänzen sich zu einem vollkommenen Geschmackserlebnis. Doch warum ist das so?

Gleich und gleich gesellt sich gern

Werden Kaffeebohnen geröstet entfalten sie, abhängig von der verwendeten Sorte, ihr kompletes Spektrum an Aromen. Dies reicht von röstig-nussig über erdig und würzig bis karamellartig zu süß. Auch fermentierte Kakaobohnen durchlaufen auf ihrem Weg zur perfekten Schokolade ähnliche Röstprozesse. Die dabei entstehenden Aromen sind genau wie beim Kaffee sehr vielschichtig. Eine der wichtigsten Rollen spielt jedoch beim Kaffee sowie beim Kakao ein nussig duftender – und Achtung jetzt wirds kurz chemisch- Armomastoff namens 2-Methybutanal sowie ein holig-nussiges Aroma namens  3-Methylbutanal.

Die perfekte Mischung aus sich ergänzenden und gleichen Aromen ist es also, die uns das Wasser im Mund zusammen fließen lässt, wenn wir an die Kombination aus Schokolade und Kaffee denken.

Ganz besonders gut kommt diese Verbindung in der Kombination von dunkler Schokolade und Kaffee zum Tragen.

Cupcakes mit doppelt Schokolade und einem cremigen Topping aus Sahne, Frischkäse und Espressosirup | Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso Topping

Kaffeegenuss aus Oberbayern - die Dinzler Kaffeerösterei

Wer mich näher kennt, der hat es sicher schon gemerkt – ich bin Kaffeefan durch und durch. Die ersten zwei Tassen gibt es morgens, die zweite im Büro, die dritte mittags und ja – nachmittags in den meisten Fällen auch die ein oder andere. Ich liebe den Duft, das Aroma und das Gefühl das mit dem Genuss einer frisch aufgebrühten Tasse zusammen hängt.

Um so mehr habe ich mich darüber gefreut als mich vor einiger Zeit ein Paket der Dinzler Kaffeerösterei ereichte. Allein der Duft des Paketes war eine Wohltat für alle Kaffee verwöhnten Nasen.

Seit 1998 in der Hand der Familie Richter mauserte sich die kleine Kaffeerösterei am Irschenberg über die Jahren zu einem größeren mittelständischen Unternehmen. Und beschäftigt heute knapp 200 Mitarbeiter.

Doch nicht allein der Duft war es, der mich vollends von den Produkten dieser Rösterei überzeugt hat. Auch die Qualität sucht ihresgleichen. Die mit gelieferte Espresso-Mischung “Espresso Il Gustoso” wurde nicht ohne Grund vom Magazin “Der Feinschmecker” zum besten Espresso Deutschland gekürt.

Backen mit Espresso - Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso-Topping

Da Espresso zwar unheimlich lecker zum Trinken ist und auch im Latte Macchiato nicht fehlen darf, dachte ich mir, wieso nicht auch einmal andere Verwendungsmöglichkeiten suchen. Kochen, backen oder auch würzen  – mit Kaffeepulver ist so gut wie alles möglich.

Für dieses Mal hab ich mich dazu entschieden den reinen Espresso in ein cremiges Topping für schokoladige Cupcakes zu verwandeln. Da, wie oben beschrieben, Schokolade und Kaffee die perfekte Symbiose eingehen.

Wie genau dies vonstatten geht, könnt ihr im Rezept nachlesen.

Cupcakes mit doppelt Schokolade und einem cremigen Topping aus Sahne, Frischkäse und Espressosirup | Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso Topping

Autorkaleidoscopickitchen
BewertungSchwierigkeitMittel

Schokolade und Kaffee – eine unzertrennliche Kombination. Warum nicht beides einmal zusammen in einem leckeren Cupcake verschmelzen lassen? Dieses leckere Cupcake Rezept werdet ihr so schnell nicht vergessen.

Cupcakes mit doppelt Schokolade und einem cremigen Topping aus Sahne, Frischkäse und Espressosirup | Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso Topping

Menge1 Serving

 150 ml Espresso
 100 g brauner Zucker
 140 g weiche Butter
 110 g Zucker
 1 Prise Salz
 3 Eier
 260 g Dinkelmehl
 2 TL Backpulver
 200 ml Milch
 2 EL Essig
 100 g Zartbitterschokolade
 2 EL Backkakao
 200 ml Schlagsahne
 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
 1 Pkg. Gelatine gemahlen

Der Kaffeesirup
1

Für den Kaffeesirup: Esspresso und braunen Zucker in einem Topf kurz aufkochen lassen. Anschließend bei geringer Hitzezufuhr ca. 25 Minuten einkochen lassen und abkühlen.

Die Cupcakes
2

Essig in die Milch geben und ohne zu rühren 15 – 20 Minuten stehen lassen. Die Milch wird leicht dicklich. (Alternative zu Buttermilch).

3

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter zusammen mit dem Salz schaumig schlagen anschließend den Zucker einrieseln lassen und unterrühren.

4

Die Eier in einem Messbecher verrühren. Hierbei wird am besten eine Gabel verwendet. Anschließend die Eimischung in dünnen Strahl und zügig zur Butter geben. Dabei alles glatt rühren.

5

Backpulver und Mehl mischen, dann abwechselnd mit der Milch unter die Ei-Butter-Mischung heben. Mehl dabei am besten sieben. Alles verrühren bis ein glatter Tag entsteht.

6

Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Anschließend zusammen mit dem Backkakao unter den Teig rühren und auf ein mit Muffinförmchen ausgelegtes Muffinblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen 20 – 25 Minuten backen. Danach Ofen abschalten. Muffins noch 5 Minuten im Ofen ruhen lassen. Danach heraus nehmen und abkühlen.

7

Für das Topping Sahne und Frischkäse zusammen steif schlagen. 6 EL Kaffeesirup unterrühren. Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und unter die Creme heben. Alles zusammen kurz etwas fester werden lassen. Anschließend mit Hilfe eines Spritzbeutels auf den Muffins verteilen und nochmals kühlen.

KategorieKücheZubereitungsmethodeTags, ,

Zutaten

 150 ml Espresso
 100 g brauner Zucker
 140 g weiche Butter
 110 g Zucker
 1 Prise Salz
 3 Eier
 260 g Dinkelmehl
 2 TL Backpulver
 200 ml Milch
 2 EL Essig
 100 g Zartbitterschokolade
 2 EL Backkakao
 200 ml Schlagsahne
 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
 1 Pkg. Gelatine gemahlen

Zubereitung

Der Kaffeesirup
1

Für den Kaffeesirup: Esspresso und braunen Zucker in einem Topf kurz aufkochen lassen. Anschließend bei geringer Hitzezufuhr ca. 25 Minuten einkochen lassen und abkühlen.

Die Cupcakes
2

Essig in die Milch geben und ohne zu rühren 15 – 20 Minuten stehen lassen. Die Milch wird leicht dicklich. (Alternative zu Buttermilch).

3

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter zusammen mit dem Salz schaumig schlagen anschließend den Zucker einrieseln lassen und unterrühren.

4

Die Eier in einem Messbecher verrühren. Hierbei wird am besten eine Gabel verwendet. Anschließend die Eimischung in dünnen Strahl und zügig zur Butter geben. Dabei alles glatt rühren.

5

Backpulver und Mehl mischen, dann abwechselnd mit der Milch unter die Ei-Butter-Mischung heben. Mehl dabei am besten sieben. Alles verrühren bis ein glatter Tag entsteht.

6

Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Anschließend zusammen mit dem Backkakao unter den Teig rühren und auf ein mit Muffinförmchen ausgelegtes Muffinblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen 20 – 25 Minuten backen. Danach Ofen abschalten. Muffins noch 5 Minuten im Ofen ruhen lassen. Danach heraus nehmen und abkühlen.

7

Für das Topping Sahne und Frischkäse zusammen steif schlagen. 6 EL Kaffeesirup unterrühren. Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und unter die Creme heben. Alles zusammen kurz etwas fester werden lassen. Anschließend mit Hilfe eines Spritzbeutels auf den Muffins verteilen und nochmals kühlen.

Schokoladen Cupcakes mit cremigem Espresso-Topping

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?