Druckoptionen

Sauce Hollandaise – den Klassiker selber machen

Menge4 PortionenVorbereitungszeit10 minKochzeit30 minGesamte Zeit40 min

Vergesst Fertigtüten, vergesst Packungen – Sauce Hollandaise der Soßenklassiker gelingt mit ein wenig Übung auch euch. Und ich verspreche, ihr werdet danach nie wieder auf Convenience-Soßen zurückgreifen wollen.

Selbst gemachte Sauce Hollandaise - so gelingt der Klassiker ganz einfach. Komplett ohne Tüte oder Packung.

 1 Schalotte (mittelgroß)
 5 Pfefferkörner
 3 EL Weißweinessig
 250 g Butter
 4 Eigelb
 12 TL Zitronensaft
 Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, evtl. eine Prise Zucker
1

Die Schalotte fein würfeln. Die Pfefferkörner mittels eines Mörsers oder mit dem Rücken eines Messers zerdrücken.

2

Schalottenwürfel, Pfefferkörner und Weißweinessig zusammen mit 6 EL Wasser aufkochen und auf die Hälfte einreduzieren und abkühlen lassen.

3

Währenddessen die Butter langsam und bei nicht all zu großer Hitze schmelzen. Anschließend die Butter klären. Dabei den aufsteigenden Schaum mit einer Schaumkelle abnehmen, bis nur noch das klare Butterfett zu sehen ist. (Die Sauce funktioniert auch ohne das die Butter geklärt wird, hierbei erhöht sich allerdings das Risiko für ein mögliches Ausflocken.)

4

Die Essig-Schalotten-Reduktion anschließend durch ein Sieb in eine Metallschüssel geben und mit den Eigelben gut verrühren. Alles zusammen über dem Wasserbad bei ca. 70 Grad mit dem Schneebesen des Handrührgerätes dicklich, cremig aufschlagen.

5

Vom Herd nehmen und flüssige Butter erst tröpfchenweise dann in dünnem Strahl und unter ständigem Rühren untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und gegebenenfalls einer Prise Zucker abschmecken. Wer es etwas pikanter mag kann gerne noch ein paar Tropfen Worcestershire Sauce hinzufügen.

Nährwerte

Portionen 4